Bild im Headerbereich

Das Land Rheinland-Pfalz hat beim Europäischen Tourismus Institut (ETI)
in Trier ein Konzept über touristische und gewerbliche Entwicklungs-
möglichkeiten für den Raum Nürburgringes in Auftrag gegeben.

Das beauftragte Institut hatte dazu Vertreter des Gewerbes und der
Gastronomie zu einem Gespräch eingeladen, um so Informationen und
Anregungen für die Erstellung des Gutachtens zu sammeln.

Bei dieser Sitzung am 16. Februar 1993 im Sitzungssaal des Rathauses
der Verbandsgemeinde Kelberg hatten die Beteiligten schnell erkannt,
dass die gewerbliche – touristische Entwicklung in der Gemeinde Kelberg
sehr uneinheitlich verlaufen war und nun Eigeninitiative gefordert sei.

Nach langwierigen Vorbereitungen und einer Vielzahl an konstruktiven
Gesprächen fasste eine Handvoll Kelberger Geschäftsleute den Ent-
schluss, einen Gewerbeverein zu gründen.

In der Gründungsversammlung am 13. April 1993 wurde Alfred Borsch
einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Der Verein hat sich die Förderung, sowie die politische, wirtschaftliche
und soziale Vertretung von Handwerk, Handel und Gewerbe, Fremden-
verkehr und Dienstleistungen zur Aufgabe gemacht.

Um dies alles zu realisieren, ist es jedoch wichtig, dass alle Geschäfts-
leute und Gewerbetreibende der Gemeinde Kelberg mitarbeiten.

Gründungsmitglieder: Alfred Borsch (Aktiv-Markt Borsch), Karl Häfner
(Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kelberg), Vinzenz Priwitzer
(Metzgerei Priwitzer), Werner Rätz (Müller Holz GmbH Kelberg),
Gerhard Reichertz (Provinzialversicherung), Jürgen Schäfer (Drogerie
und Massage-Praxis Schäfer), Willi Schäfer (Friseursalon Schäfer),
Herbert Schillinger (Bäckerei_Konditorei Schillinger), Theo Schmitt
(Möbel Schmitt), Hermann Josef Wagner (Anhängerbau Wagner) , Erika
und Manfred Wolf (Hotel „Zur Reichspost“).

Erfreulich für die Gründungsmitglieder war, dass an der ersten Mitglieder-
versammlung 32 eingetragene Mitglieder zu verzeichnen waren.

Die Mitglieder wählten ihren Vorstand und verabschiedeten die Satzung
des Vereins. Der neue Vorstand setzte sich aus folgenden Mitgliedern
zusammen.

Vorsitzender: Alfred Borsch, Stellvertreter: Werner Rätz, Schatzmeister:
Renate Stadler, Protokollführer: Jürgen Schäfer, Geschäftsführer: Jürgen
Schillinger, Beisitzer: Dieter Müller Zermüllen, Maria Ant Rothenbach,
Anita Blum Kelberg, Hermann – Josef Wagner Köttelbach.

Zurzeit zählt der Gewerbe-und Verkehrsverein Kelberg e.V 65 Mitglieder.

Zu den besonders hervorzuhebenden Aktionen zählen

  • die Ausrichtung der jährlich stattfindenden Märkte in Zusammen-
    arbeit mit der IG Marktkaufleute, die jeweils Tausende von
    Besuchern nach Kelberg locken.

  • der Gewerbemarkt Ende April mit großer Fahrzeugschau, ver-
    kaufsoffenem Sonntag und großem Rahmenprogramm für Groß
    und Klein.

  • Der Nikolausmarkt am 2. Adventswochenende, der seit 1997
    samstags stattfindet Zur Steigerung der Attraktivität wurden fünf
    Verkaufshäuser angeschaft, die durch ihr weihnachtliches
    Ambiente besonderen Anklang bei den Besuchern fanden. Eine
    weitere Steigerung der Attraktivität hat sich der Gewerbe- und
    Verkehrsverein zum Ziel gesetzt.

  • Im Jahr 1993 die Anschaffung der Weihnachtsbeleuchtung, die in
    den darauffolgenden Jahren erweitert wurde.

  • Koordinierung von Werbemaßnahmen der Kelberger Geschäfts-
    leute: Werbung in ausgewählten Medien zu verschiedenen
    Anlässen (Rundfunk, Wochen- und Tageszeitungen).

  • Erstellen eines Ortsplanes für Kelberg

  • Initiative, Planung und Organisation von 4 Info-Tafeln an den
    Orteingängen.

  • Durchführung von Unternehmerstammtischen und Besuch der
    Mitglieder.

Werden auch Sie Mitglied im Gewerbe-und Verkehrsverein Kelberg e.V
Ihre Vorteile:
  • Kostenlose Teilnahme an den beiden Märkten

  • Kostenlose Werbung im Internet über unsere neue Internetseite

  • Bezuschussung von gemeinsamer Werbung in der Presse

  • Austausch mit den Gewerbetreibenden über Foren und gemeinsamen Treffen.

  • Weiterempfehlungspotenzial durch Mitglieder wächst

  • Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit

  • Schnellerer Bekanntheitsgrad

  • Verlinken mit eigener Internetseite

  • Stärkung des „ Wir-Gefühls“ und des Zugehörigkeitsgefühl

Und das für monatlich 11,- Euro